DB0TRS: 439,125 Mhz
DG2MEL@Charly16.de

Funktionserweiterung beim 70cm FM-Relais - Umbau bei DB0TRS:

17.10.2014: Im Rahmen des Oktober-OV-Abend stellten C16 OVV Manfred, DJ1MD und sein Stellvertreter
Wolfgang, DG2MEL eine Möglichkeit der Funktionserweiterung beim C16 FM-Relais am Hochberg vor.

Geplant war, den Einstieg 70cm auf 431,525 MHz um einen Zugang mit C4FM Digital-Technologie zu
erweitern. Hierzu wir die bestehende Hardware am Standort demontiert und durch einen YAESU Repeater
ersetzt.

Da die „alte“ Relais-Hardware weder Defekte hat noch einen Fehler aufweist, werden wir diese als Leihgabe in
Form einer Geräte-Patenschaft dem Ortsverband Inn-Salzach C15 zur Verfügung stellen. Diese wird in
Burghausen einen neue Heimat finden und wohl den Stadtbereich versorgen.

Die ursprüngliche Idee eines „2nd-Setup“, das bei einem Ausfall der neuen Baugruppe einspringen sollte,
wurde verworfen und die C16/C15 Patenschaft als sinnvoller festgestellt.

Hier ein paar Info´s zur C4FM-Technologie von Yaesu:

YAESUbietet hier eine Lösung für traditionellen, reinen
FM-Betrieb hin zu digitalen Netzen mit C4FM Modulation.Der Dual-Mode Repeater DR-1XE: Dieses Relais ist für beide Betriebsarten geeignet,
die automatische Mode-Umschaltung (AMS) erkennt die
Modulationsart und stellt den Sender entsprechend ein.

So ist der Betrieb sowohl in FM als auch C4FM mit nur
einem Relais möglich.

Yaesu bietet für den reibungslosen Übergang vom traditionellen reinen FM-Betrieb hin zu digitalen Netzen mit
C4FM Modulation den Dual-Mode Repeater DR-1XE an. Dieses Relais ist für beide Betriebsarten geeignet, die
automatische Mode-Umschaltung (AMS) erkennt die Modulationsart und stellt den Sender entsprechend ein.
So ist der Betrieb sowohl in FM als auch C4FM mit nur einem Relais möglich.

Aktuelle bietet Yaesu eine Incentive-Aktion  zur Unterstützung von DR-1XE Relais-Installationen an. Kaufen wir
bis 31.12.2014 ein neues DR-1XE FM/C4FM Digitalrelais, erhalten wir eine finanzielle Unterstützung von
Yaesu in Höhe von 600,00 € als Cashback zurück!

Nochmals der Hinweis: Nach der Umstellung funktionieren ALLE eure FM-Geräte wie gewohnt – die
Anschaffung eines neuen Gerätes ist nicht notwendig. Der C4FM Zugang ergänzt unseren Relaistandort!

D.h.: auf der Eingabefrequenz von DB0TRS wird sowohl ein C4FM-Signal als auch ein konventionelles
FM-Signal akzeptiert. Auf der Ausgabefrequenz wird immer in FM gesendet - nicht Digital!
Nur so können ALLE Geräte wie gewohnt weiter verwendet werden.

Stand der Umbauarbeiten - 04.12.2014:

Testaufbau der neuen C4FM Hardware in den Räumen von DK0EW. Programmierung erstellt und
Funktionstest mit  Duplexer durchgeführt.

Links: YAESU DR1-X Repeater, Duplexer. 

YAESU DR1-X Repeater, Duplexer.

Duplexer, abgeglichen. Von Christian, DL3MBG zur Verfügung gestellt.

Von Hinten: Testaufbau Duplexer & YAESU DR1-X Repeater

Stand der Umbauarbeiten - 06.12.2014:

Tag X - der Umbau am Standort von DBØTRS

Relaisschrank am Standort: DBØTRS Hardware (S/E, Weiche, Zirkulator, Netzteil) wurden demontiert.
Die alte Hardware stellen wir dem OV C15 als Leihgabe in Form einer Patenschaft zur weiteren Benutzung
zur Verfügung. Zu treuen Händen von Hans, DL8MCG der diese in Burghausen wieder aufbauen und betreuen
wird. Darunter: 23cm Bake, 13cm ATV, HAMNET.

Kleinere Arbeiten vor Ort: Der (von Hans, DL8MCG umgebaute) Zirkulator bekommt noch einen Kühkörper
von Wolfgang, DG2MEL.

Genug ausgebaut - ab jetzt wird wieder eingebaut. Hans, DL8MCG beim schrauben.

Der C4FM Baustein kommt in Rack (Wolfgang, DG2MEL - Hans, DL8MCG - Robert, DC5MC)

Erster Funktionstest: Wolfgang, DG2MEL ruft Raporte ab. Vielen Dank an alle draussen an den Stationen,
die uns die Funktion und Qualität des neuen Repeaters bestätigten.

Alles komplett: Nach 2 Std. (UTC) Arbeit war DB0TRS wieder erreichbar. Oben die neuen Netzteil für DMR
und C4FM. Darunter der C4FM Baustein, die Weiche/Duplxer und ein 19" Fachboden mit dem Zirkulator samt
Dummy auf Kühlkörper. Hans, DL8MCG führte noch eine abschließende Messung durch.

Am Standort eingelagert: Wenn das neue Relais seine Feuertaufe bestanden hat, wird die Hardware
in Burghausen wieder aufgebaut.

Bei Umbau am 06.12.14. in Traunstein-Hochberg waren anwesend: Manfred -  DJ1MD - OVV C16,
Wolfgang - DG2MEL - Stv. OVV C16, Robert - DC5MC  und Hans -  DL8MCG.

Vielen Dank an alle Helfer, Unterstützer und Befürworter der Aktion.