DB0TRS: 439,125 Mhz
DG2MEL@Charly16.de

 C16 Mitglied unterstützt WRTC 2018

Axel Scholz, DL7UPN

Vom 23. bis 25.06.2017 fanden um Raum Jessen/Wittenberg die Testtage zur Vorbereitung des WRTC 2018
statt.

Nachdem vor einigen Monaten Chris, DL1MGB, im Rahmen eines C16 OV Abend, einen Vortrag über die WRTC
2018 gehalten hatte, habe ich beschlossen, mich als freiwilligen  Helfer zur Verfügung zu stellen.

Die  ca. 100 Gleichgesinnten trafen sich in der Nähe von Jessen, auf einem Campingplatz in Prettin. Dort fand
das Training für die Antennenchefs, die Einweisung in die Aggregattechnik zur Stromversorgung sowie der
logistische Ablauf für die Sitemanager statt. Zum Kennenlernen der Teilnehmer wurde am Abend auf dem
Campingplatz ein Grillabend veranstaltet.

Die Teams wurden bereits im Vorfeld eingeteilt: Zum „internationalen Team“ (Von der Nordsee, Ostsee bis
Bayern)  gehörten: DM5LP Martin Sitemanager; DL7SI Ralf Antennenchef; DK2LO Olaf; DK3UA Reinhard;
DL7BA Roland. Am nächsten Morgen wurde zu den 15 Sites verlegt. 

Unsere Site hatte die Bezeichnung „JES 20“ in der Nähe von Annaburg (51°46'05.3“N 13°02'56.8“E). Die
Aufgabe des Teams sah den Aufbau folgender Technik/Ausrüstung vor:

• 14m Schiebemast mit Rotor.
• Modifizierter Spiderbeam (10m bis 40m – 40m nur verkürzter Dipole)
• Dipol für 80m
• Verkabelung 
• Zelt 
• Honda Stromversorgungsaggregate.

Der Aufbau nahm ca. 6 Std in Anspruch. Wobei hier starker Wind, Hitze und allerlei  „Kleinflugtiere“ den Aufbau
bremsten.

Ab 15:00 UTC wurden die Funkverbindungen getestet. Ziel war es, die zugeteilten Sonder-DOK´s  (unsere Site:
WTT15)  zu verteilen, am King of Spain Contest und dem ARRL Field Day teilzunehmen. Unter dem Cal DR5W
kamen letztlich etwas mehr als 200 QSO´s ins Log. Leider sind, auf Grund anderweitige Aktivitäten und des
schönenn Wetters in Bayern, nur 2 Calls vom C16 ins Log gekommen.

Da die Teilnehmer 2018 ihre eigene Technik (Funkgerät sowie Contest Hard- und Software)  stellen, wurde für die
Testtage Technik der Site Member genutzt. Auf unserer Site kam mein IC 756 Pro III und N1NM als Log-
programm zu Einsatz. Die für die WRTC 2018 geplante Technik und Ausrüstung hat einwandfrei funktioniert.
Jede Site hat ein Protokoll geführt, indem alle festgestellten Verbesserungen dokumentiert wurden.

Abschließend möchte ich feststellen, dass das Organisationskomitee sehr gute Arbeit leistet hat und ich mit
meinen gesammelten Eindrücken und Erfahrungen sicher bin, dass die WRTC 2018 in Deutschland ein voller
Erfolg wird.

Damit die WRTC in 2018 überhaupt zu stemmen ist, werden rund 400 Helfer benötigt um die 63 Funk-Standorte
zu installieren sowie die 126 Teilnehmer und 63 Schiedsrichter zu betreuen und die gesamte Logistik sicher zu
stellen.

Welcher aktive OM will helfen? Gesucht wird Alles - Vom Antennenaufbauer bis zum Zugösenbieger….. Info´s für
Interessenten findet ihr hier:
 

http://wrtc2018.de/index.php/foerderer/helfer-werden

 

Mit besten 73 aus dem Chiemgau

Axel, DL7UPN
QSL-Mng. C16